Get Simulation Neuronaler Netze: Grundlagen, Modelle, Programme PDF

Posted by

By Norbert Hoffmann

ISBN-10: 3322877892

ISBN-13: 9783322877895

ISBN-10: 352805140X

ISBN-13: 9783528051402

Das Buch ist eine reiche Fundgrube für jeden "Neuronen-Freak", der mehr als nur einige Schlagworte beherrschen will und Spaß am "Experimentieren" hat.Ein besonderer Vorzug des Buches sind die trickreichen rapid Pascal-Programme, mit denen die Simulationen durchgespielt und nach Belieben erweitert und modifiziert werden können.

Show description

Read Online or Download Simulation Neuronaler Netze: Grundlagen, Modelle, Programme in Turbo Pascal PDF

Best german_5 books

Get Visualisierung in Mathematik, Technik und Kunst: Grundlagen PDF

Prof. Dr. Andreas costume lehrt an der Fakultät für Mathematik der Universität Bielefeld. Prof. Dr. Gottfried Jäger in der Abteilung Photographie und layout an der FH Bielefeld.

Lehrbuch der Hochspannungstechnik - download pdf or read online

Professor LESCR hat von 1946 bis 1956 am Lehrstuhl für Elektrotech­ nik der Technischen Hochschule Fridericiana zu Karlsruhe zugleich mit Vorlesungen über elektrische Antriebe und Bahnen und elektrische Anla­ gen, in einer zuletzt dreisemestrigen Vorlesung, die Grundlagen der Hoch­ spannungstechnik gelehrt.

Read e-book online Die Verarbeitung von Preisinformationen durch Konsumenten PDF

Die Arbeit liefert einen Beitrag zur verhaltenswissenschaftlichen Preistheorie. Sie behandelt theoretisch und empirisch die für die Theoriebildung wichtige und für die preispolitische Praxis relevante Fragestellung: Wie werden Preise von Konsumenten als details intern verarbeitet, d. h. wahrgenommen und beurteilt?

Additional info for Simulation Neuronaler Netze: Grundlagen, Modelle, Programme in Turbo Pascal

Sample text

Die fünf Zahlenwerte auf der linken Seite des Dialogfensters haben hier keine Bedeutung. Als Ausgangsfunktion wählen Sie die McCulloch-Pitts-Funktion (mit der Maus anklicken bzw. mit das Schalt feld "Ausgangsfunktion " anwählen und mit den Pfeiltasten festlegen); den Vorschlagswert "0,000" für die Schwelle überschreiben Sie mit "0,5" (Das Feld "Schwelle" können Sie mit der Maus markieren oder mit anwählen). Diese Eingaben bestätigen Sie, indem Sie den Schalter "Neuronentyp ändern" betätigen.

Dort dienten sie nämlich als Verteiler, die einen Netzeingang auf mehrere Neuronen aufgeteilt haben. Hier benötigen wir sie jedoch auch dann, wenn jeder Netzeingang nur zu einem einzigen Neuron führt (vgl. etwa den Auto-Assoziator in Bild 5-1). Die Neuronen dieser Eingangsschicht weisen einige Unterschiede zu den "gewöhnlichen" Neuronen des Netzes auf. Für den Programmanwender treten sie nicht in Erscheinung. Sie haben einen einzigen Eingang, der seinen Eingangswert vom zugehörigen Netzeingang bekommt; die Eingangszuordnung ist bei ihnen bedeutungslos.

6 eine weitere verborgene Schicht und 7 ... 10 die Ausgangsschicht. Der Signalfluß erfolgt von links nach rechts. 20 2 Allgemeine Beschreibung des Programms 1) Die Eingänge EI, E2, E3; 2) 3) Die Neuronen a,b,c und 1.. 10; Die Ausgänge Al ... A4. NE (In Bild 2-7 ist NE =3). Diese Eingänge erhalten Werte (gewöhnlich reelle Zahlen) von der Außenwelt, die sie an bestimmte Neuronen des Netzes weiterleiten. Die Menge der Eingänge soll als Eingangsfeld bezeichnet werden. Aus der Sicht des Anwenders hat das Eingangsfeld oft eine Struktur; beispielsweise werden zweidimensionale Muster zweckmäßigerweise durch eine Matrix dargestellt.

Download PDF sample

Simulation Neuronaler Netze: Grundlagen, Modelle, Programme in Turbo Pascal by Norbert Hoffmann


by Charles
4.1

Rated 4.66 of 5 – based on 33 votes